Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Startseite Das Computer Tool für geeignete Ausbildungsplätze - IME Guillant, Frankreich


Das Computer Tool für geeignete Ausbildungsplätze - IME Guillant, Frankreich

  • Kindheit : Lernen
  • Europa : Frankreich
  • Erfahrungskarte

From Monique Moizan the 02.12.2013

Computer-Programme zum Erstellen von multimedia-Aktivitäten-angepasst an die Studenten, die als stützen für die Schule-Übungen dienen. Was bietet ihnen eine andere Modalität der Unterstützung für ihre Schwierigkeiten zu umgehen und eine Progression zu gewährleisten.

Kontext

Monique Moizan ist Professor für Schulen, spezielle AIS (Anpassung und Schule-Integration), Diplom-CAIE (Zeugnis über die Eignung für die außergewöhnliche Kinder) bei Störungen des Verhaltens und 1973, und dann die psychologische Rehabilitation 1984 durchgeführt. Von 1969 bis 1996, sie unterrichtete an der Universität der Tal-Stiftung, Kleinkind-Juvenile psychiatrischen Klinik in Gentilly (94).

Seit 1996 arbeitete sie an der speziellen School of Medical Institute Dr. Louis-Le-Guillant in Villejuif (94), wo sie eine Position des Lehrers des ersten Grades, für Hilfe zur Rehabilitation dominante zuständig hält. Seine Funktion ist der individuelle Schule unterstützen Schüler mit besonderen pädagogischen spezifische, bezogen auf eine Situation von Behinderungen unterschiedlicher Herkunft, wo die Störungen der kognitiven Funktionen sind immer präsentieren muss und oft verbunden mit anderen Arten von Behinderungen. Sie arbeitet mit Kindern zwischen 6 und 14 Jahren immatrikuliert in IMP (Institut Medico-Pedagogique) und junge Menschen zwischen 14 und 20 Jahren in IMPro (Institut Medico-Professionnel).

Im Laufe seiner Karriere musste Monique Moizan Umsetzung der spezifischen Lehr-Strategien um Studenten aufzunehmen, die das Lernen nicht auf herkömmliche Weise betreten. Finden in der Schule Tools Verlage (Bücher, Arbeitsmappen Übung oder digitale Lernmaterialien), Hilfe zum Lernen an der Besonderheit des einzelnen Schülers angepasst versäumt, hat es seinen eigenen Werkzeugen im Laufe der Jahre Berufspraxis gebaut. Eines Tages entdeckte sie die J-Click-Software, brachte ihm eine große Hilfe und eine große Genugtuung weil es erlaubt, eigene Übungen zu erstellen , mit Sound, Bilder, Interaktivität.

Die Interessen des Computer-Tools für Studierende mit Behinderungen

Es ist ein zeitgenössischer, hoch geschätzt Instrument wegen der Ort, den es in unserer Gesellschaft hält. Handhabung trägt zur Entwicklung von der Freude des Lernens. Mediation, die der Computer anbieten kann, als ein pädagogisches Instrument in der Regel nicht bekannt ist. Die Student-Maschine-Beziehung ist anders eingerichtet mit dem Lehrer. Die Maschine ist ein Vermittler, der Affekte und der Blick des anderen aus der Ferne ist.

Im Vergleich mit Steuerelement Probleme oft vorhanden, wenn der Student, der Herr über seine Aktion gegen den Computer, der seinen Lerneifer seiner Leistungen wird; der Lehrer, dann dessen Position des Guide, Berater, begleitende Unterstützung. Wir wissen, wie bei jungen Menschen mit autistischen Störungen die Beziehung mit anderen Komplex, ist, während die etablierten mit der Maschine natürlich erscheint. L' Student wird damit konfrontiert, mit seinen eigenen Blick zurück von der Maschine, anstatt, seines Lehrers, jede Unparteilichkeit, Vertraulichkeit kann bieten. Jedoch kann eine auch Studenten erfüllen, deren Angst ist, dass im Gegenteil, sie vor den Augen der Erwachsenen trennen können, die geringsten Anzeichen von Zustimmung oder Ablehnung hinterfragen müssen. Es ist schwierig für sie dann "single" Gesicht auf dem Bildschirm sein. Sollte dann beruhigen sie, auf das Vertrauen-Gebäude um break away den Blick des Erwachsenen und befähigen, sich selbst zu arbeiten.

Der Computer gibt auch eine andere Dimension in die Ablaufverfolgung, dass Studenten ihre lernen verlassen, ihre Leistungen: Was können nicht noch angezeigt werden, den Computer in seinem Speicher "geheim" zu halten oder sogar zu löschen, bis das Timing zur Reproduktion auf Papier, Drucken Sie es kann. Leistungen sind noch formbar, änderbare. Der Fehler, die Ungeschicklichkeit sind nicht Bebauungsplanes. Sie werden zum Gegenstand der Überprüfung, Korrektur, Verbesserung. Nicht richtig zu lernen.

Software: JClic, numerische Übungen-Creation-tool

Schule Tools für Verlage zu finden, Hilfe zu lernen, die angepasst an die Besonderheiten der einzelnen seiner Schüler versäumt, Monique Moizan eingeführt nächsten Hardware 'Papier' es errichtet wird, das Computer-Tool - für die Qualitäten ist er bis heute bekannt. Sie verwendet ein Programm, das erlaubt, um eigene Übungen zu entwickeln: JClic. Es ist ein freies (unter GPL-Lizenz: General Public License) spanischer Herkunft (Universität von Katalonien) auf seiner offiziellen Website (http://clic.xtec.net/en/jclic/) zum Download zur Verfügung. Es ist in Java entwickelt, ist es notwendig, diese Plattform Installation auf ihrem Computer, um es verwenden zu können. Es ermöglicht die Erstellung von multimedia-Aktivitäten verschiedener, die die Form von Puzzles, Verbände, Wordsearch, Kreuzworträtsel, Diktat des Neuanordnen von Elementen und Text-Aktivitäten. Können ihre eigenen Bilder oder Fotos, audio, Videos importieren. Es bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten. Monique Moizan schuf einfache Übungen, angepasst an seine Schüler in großen Schwierigkeiten, aber auch in lesen und Mathematik. Alle diese Übungen können gedruckt werden, auf Karten manipuliert auf Tisch, um diese Materialien in verschiedenen Formen anzupassen, und begleitet von den Arbeitsblättern, die sie vorbereitet hat.

Kinder oder Jugendliche können an Übungen teilnehmen, wo sie die Kapazität haben. Die Übungen, erstellt von Monique McNeil auf einer Website mit dem Titel ClicLire gesammelt wurden, hilft lesen http://cliclire.free.fr/ zu lernen, damit seine Studenten oder andere sie verwenden können, wenn sie Internet haben und wenn sie wünschen.

Diese Software ermöglicht eine übersichtliche Darstellung und strukturiert, ohne Reiz oder nutzlosen Informationen im Übermaß, wie es in einige Software zur pädagogischen Natur des Handels zu finden. Somit ist die Organisation der Datenbank 'Seiten' immer dasselbe.


-die Pfeile lassen sich vorwärts und zurück.
-Die Kaution befindet sich in der unteren Einstellung kann Visual (bildliche oder schriftlich), Ton oder beides gleichzeitig sein.
-L ' Hilfe zur Verfügung, indem Sie auf das Fragezeichen fragt, um gerettet zu werden, da es muss zurück nach Aktivität, die das Gedächtnistraining fördert.
-Der Klang kann aktiviert oder durch Klicken auf das Symbol unten rechts des Bildschirms deaktiviert werden.

Die Übungen sind verwendbar für den Lehrer so oft wie nötig und zu jeder Zeit, was oft der Fall für Studenten im akademischen Schwierigkeitsgrad ist einstellbar. Ein Begriff kann auf unterschiedliche Weise angegangen werden, ohne das die Wiederholung ist spürbar als "bereits fertig". Es ist nützlich und auch wesentliche Stärkung durch verschiedene Einträge und der Erwerb eines Konzepts. Umgekehrt kann die Tatsache, dass unterschiedliche Konzepte mit Übungen, die mit der gleichen Struktur behandelt werden die Schüler halten bereits Benchmarks, die Lernen erleichtert.

Durchführungsbestimmungen, die im Bezug auf die Computer-tool

Maus : der erste Schritt zum Master an die Schüler ist der Einsatz von Mäusen, die eine Hand-Auge-Koordination erfordern, sowie eine Übertragung von der horizontalen Ebene auf der vertikalen Ebene, dass einige nicht. Die Beobachtung von seiner Manipulation durch die Schüler ist für Lehrer ein Weg, um ihre räumliche Organisation zu bewerten. Ich erkannte, dass viele weiß nicht oder nicht ihren Look verlangen und sind orientiert, noch in der Plan-Bereich des Bildschirms (vertikale Ebene) oder sogar auf einem Blatt, (Horizontalebene) statt. Jedoch der Bildschirm zieht, fangen die Augen. Der Zeiger der Maus, ich erweiterten (passierte es mir, ein showier Symbol ersetzen) ist große Hilfe um Verfolgung zu erleichtern. Die JClic-Software bietet die Möglichkeit, Übungen zu entwerfen, die Arbeit auf der Beobachtung, Analyse, die Organisation des Raumes zu ermöglichen. Jedoch wird die Verwendung der Maus zunächst unmöglich für einige Kinder in große Schwierigkeiten zu fahren, oder deren Hand-Auge-Wahrnehmung zu fehlerhaft ist.

Die technologische Entwicklung die Touchscreens auf den Markt gebracht wird, dass diese Kinder dann mehr Zugang zum Lernen am Computer vorenthalten werden. Raum in zwei Dimensionen wird physisch durch die Geste mit beiden Händen untersucht, wenn erforderlich, der Zeiger ist ein Fingerdie Wahl des Kindes (ein Kind verwendet hauptsächlich den Daumen). Die Geste, die Genauigkeit ist mit seinen Feinheiten gearbeitet : Note verleiht einmal die gleiche Antwort, die zwei Mal getroffen und Touch zu "take" ein Objekt, bewegen und berühren Sie, um "Fragen" ist noch eine andere Geste. Es ist nicht immer klar, aber der Wunsch zu handeln und zu führen, um die Schwierigkeit zu überwinden.  Es ist dieses Experiment, das führte um zu der Bedienung der Maus, Cursor, die natürlich an die Stelle des Fingers zu integrieren. Ein kleines Mädchen das Computer-Jahr abgelehnt, weil nicht in der Lage, die Maus zu benutzen.  Nach ein paar Monaten der Nutzung des Touchscreens will sie jetzt nur den klassischen Computern verwenden.

Tastatur : seine Verwendung ermöglicht es jungen Menschen, die erhebliche grafische Schwierigkeiten produzieren Qualität geschrieben mit einer großen Auswahl (Form und Größe) Schriftart haben. Allerdings fragte die Anordnung der Buchstaben auf der Tastatur zuerst eine Organisation dieses Raumes. Hierzu unsere Ergotherapeutin hat uns Unterstützung durch eine "Ansammlung" von der Tastatur mittels Aufkleber: größere Buchstaben und eine Farbe für jede Zeile. Dann Kinder Bluestork © Marke Tastaturen sind erschienen auf dem Markt mit großen Buchstaben und Farben für die Vokale, Konsonanten, Zahlen und Satzzeichen-Tasten.

Die Bild und Ton : sie sind ein wesentlicher Baustein für diese Studenten zu erhebliche kognitive Beeinträchtigung, für wen Abstraktion Problem ist. Digitale Fotos der bekannten Umgebung, finden sich beruhigt und die unbekannte Umgebung zu bringen, Aufklärung und wissen. Die Zeichnungen und piktografische Darstellungen führen zu der Symbolisierung. Aber die innovativste technologische Eingabe vom Computer in meiner Meinung nach ist die Vereinigung der Bild- und interaktiv. Ist Aufmerksamkeit Grabber, Trigger Wort, "Integrator" der Übernahme durch die Wiederholung vom Benutzer manchmal spontan und fast immer extrem freudige oder verspielt, was zu hören ist. Es ist wesentlich an der Arbeit der auditive Diskriminierung, die Entwicklung des phonologischen Bewusstseins, des Gelenks, der verbalen Verständnis... es kann nach Belieben durch einen einfachen Klick gehört werden.

Lernen wird durch das Feedback der Geste oder dem Klicken der Maus, mit der Vorstellung von Erfolg oder Misserfolg, verstärkt, es sei denn, das Scheitern ist nachteilig, weil die Schüler so oft wie nötig wiederholen kann. Nicht Erfolg nimmt dann Wert der lernen und führt zu integrieren visuelle Analyse erforderlich ist, vor dem Geste oder die Aktion aus, um erfolgreich zu sein.


Informatik, ein Werkzeug, um über- bzw. die Schwierigkeiten umgehen


Der Computer hat einen Platz oft entscheidend für den Fortschritt des Lernens der Schüler von Monique Moizan, gefunden, wie diese Software erlaubt, Übungen "zu messen" zu entwerfen und durchzuführen. Viele dieser Studenten sind in der Lage so lange, wie wir mit ihnen entdecken, der Eintrag, die Schritte, die Trigger, die Ihnen erlaubt, Zugang zu lernen. Individuelle zielt die Unterstützung und die Werkzeuge zu überschreiten oder ihre Schwierigkeiten zu umgehen und eine Progression zu gewährleisten. Für die älteren geben die besondere Situation, die Ihnen angeboten wird ihnen eine Möglichkeit, das Lernen als "mühsam" und Träger des Risikos, einzugeben, ohne die Augen der anderen zu unterziehen. Ältere Jugendliche oder junge Erwachsene haben behauptet individuelle Betreuung, zwei Jahre vor ihrer Freigabe, sagen im Alter von 18, zu versuchen ein Lernen zu lesen, wer es geschafft hat, zumindest auf funktionaler Ebene.

Nachricht für die Mitglieder des Handiplanet : Hier finden Sie die Lese-Schreib-Übungen von Monique Moizan entwickelt die Software: http://cliclire.free.fr/

Artikel entwickelte sich aus Mr. Moizan Intervention auf der 11. Rencontres ROSMES 94 / 25. April 2013 : http://rosmes94.free.fr/index.php?option=com_content & View = Article & Id=54:loutil-informatique-et-un-logiciel-jclic-pour-des-apprentissages-scolaires-adaptes-monique-moizan-professeur-des-ecoles-specialisees & Catid = 7: Les-treffen-du-rosmes94 & Itemid = 6

Weiter : die Verwendung des Computers als Werkzeug für das Lernen des Lesens und Schreibens: http://www.cndp.fr/bienlire/02-atelier/fiche.asp?theme=1100 & Id = 1364

Herkunftssprache: Französisch
Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Web- und E-Mailadressen werden in anklickbare Links umgewandelt. Kommentare werden moderiert.

Frage: 15 - 5 = ?
Ergebnis: