Aller au contenu. | Aller à la navigation

Accueil Funes - Idilaion, ein Erlebnis des Herzens


Funes - Idilaion, ein Erlebnis des Herzens

  • Wohn : Begleitung
  • Südamerika : Kolumbien
  • Témoignage

Par Handiplanet le 03/10/2017

Feld-Zeitschrift.

Funes - Idilaion, ein Erlebnis des Herzens

Feld-Zeitschrift.

Mitte August nach einer Abstimmung, ich wusste, dass es mir unterwegs war, um die Stiftung Funes in Paris vertreten Frankreich; Martha waren ein Französischlehrer Freund und Mitarbeiter der Stiftung freundlicherweise angeboten, mir einige Lektionen waren zwei Monate der Vorbereitung, die mir erlaubt, mich einige Worte zu mir es Auspacken zu stehlen.

Am Dienstag, 5. Oktober, Paris zu erreichen um 15:15 hatte ich meine erste Begegnung mit den Bewohnern und der Residenz Idalium Team, eine angenehme Begegnung war, ich war umgeben von Menschen, die nicht verstehen, aber Geste machte mich willkommen fühlen. Und Erzieher der Idalium Residenz, die im gleichen Zustand der Praktiker, der ich war, ich in Kolumbien traf, eröffnet einen Raum für die Präsentation von Martica unterstützt, und ich wusste, wer die Leute waren, die mich umgeben.

Die Zeit war knapp und während er sehr herzlich empfangen wurden und wusste, dass einige der Installationen Residenz fünf nachmittags und zusammen mit Martica waren gingen wir zu seinem Haus.

Erwähnen Sie unbedingt, bevor die Überraschung, die ich trage, wenn ich Anlagen, traf war eine völlig andere, war enorm, Idalium Residenz verfügt über 3 Etagen, ein Keller und eine Garage, jede Etage hatte ein Wohnzimmer, daß war der Treffpunkt jeden ma Nana, eine Küche, zwei Workshops und darüber hinaus fungierte es als eine zugelassene alle hatten Ihr Zimmer, Ihr Badezimmer und eine Mini-Küche, ist es wichtig klarzustellen, dass Bewohner die Küche nicht manipuliert, wenn sie von einigen Pädagogen begleitet wurden. Insgesamt gab es ca. 32 Einwohner.

Der Keller hat eine Konnotation verschieden von der unsrigen, der Keller war ein Stock, gab es die Ämter der Beamten, Sofi Büro, Sekretärin, Krankenpflege, Salon Wäscherei, ein Lehrerzimmer, eine Lounge für Meetings , die Vestieres für die ein- und Ausreise von den Swimming Pool, zwei Badezimmer und einen Garten für Menschen, die rauchen, oder einfach nur Sonne tanken möchten, 2 LKWs der Residenz wurden in der Tiefgarage.

Ebenso meine Verwunderung darüber fortgesetzt wenn traf ich Teil des Teams, dies war vor allem das, was Frankreich, ein multikultureller Treffpunkt ist, innerhalb der Arbeit Team hatten Menschen aus vielen Teilen der Welt, Ecuadorianer, afrikanisch, Martica, die kolumbianischen Anteil und natürlich französische Staatsbürger.

Gab es nicht genügend Zeit, voll die große Sendung der Residenz Idalium kennen und Leute dort gespielt.

Mittwoch, 6 Oktober, im Laufe des Tages war ich in der Gesellschaft von Martica, an diesem Tag die gesamte Gruppe von Bewohnern getroffen und hatte eine Begegnung mit einigen mehr Nähe, war sehr angenehm, weil sie eine verschiedene Bevölkerung bildeten Bevölkerung mit Arbeit in Kolumbien die Bewohner waren ältere; Ich muss zugeben, dass Frauen mit Wohnsitz zunächst mehr offen waren und bemühte sich, in einen Dialog einzutreten, obwohl mein Französisch war nicht zu einem fließend Gespräch halten wie Sie miteinander kommunizieren vielleicht einer der interessanteren Übung war Santes, weil es eine Anstrengung für mich und für die Bewohner und Französisch sprechende Pädagogen beteiligt.

Trotz der Schwierigkeiten, die keine Sprache beinhaltet war möglich, einfacher Dialog und bauen alle auf irgendeine Weise ein wenig Vertrauen, dass wir die Erfahrung

Einige, vielleicht wegen des Alters waren sie ein wenig misstrauisch, aber mit der Verabschiedung der Tage, die ich sein Vertrauen zu verdienen war.

Donnerstag, 7. Oktober, hatte ich eine Begegnung mit Martica, der Cordinatriz und der Chef des Dienstes, die Absicht war zu entwerfen, was meine Plannig sein würde, die mir erlauben würde, meine Aktivitäten im Rahmen der Stiftung während meines gesamten Aufenthalts dort planen.

Die Aktivitäten, die heute Morgen geplant wurden waren: eine Sitzung der Tanz, Karaoque, Entspannungsbecken, Zeit, Wort, Gesang und Malkurse und einige Besuche in anderen Zentren der Arbeit gehören die Organisation von Idalium.

Der Mittagspause begann am Mittag, nach den Aktivitäten, diese enthalten eine erste Platte, ein Hauptgericht und ein Dessert und kam immer begleitet von Baguettes. Die Küche war der Ort, wo Mittagessen verteilt wurden, einige Bewohner in Zusammenarbeit mit der Verteilung der Platte und die Sammlung desselben. Ohne Zweifel Fütterung Zeitraum begünstigt die Interaktion zwischen den Mitgliedern der Residenz Idalium

Als Weiterentwicklung Zeit übrig um vertrauensvolle Beziehungen zu einigen Bewohnern aufzubauen, die mir ein wenig näher seine Menschlichkeit und die besondere Erfahrung der jeweils in der Residenz Idalium, von erlaubt möchte dort ich teilen die sig folgende Schlussfolgerungen.

Berufserfahrung

4. Oktober 2010, 21. Oktober 2010.

Stiftung Funes (Bogotá - Kolumbien) Residenz Idalium (Paris - Frankreich)

Obwohl die Kontexte abgrundtief unterschiedlich sind, ist sehr viel was diese Erfahrung mit der Übung bringen, die in der Stiftung Funes entwickelt hat.

Dann Hase eine Beschreibung der Elemente, die meines Erachtens für die Anhebung der Servicequalität, die wir anbieten für Menschen mit kognitiven Behinderungen relevant sind.

  1. Weiß, mehrere Zentren der Residenz Idalium erlaubt mir eine Vorstellung mehr Breite Organisation, es gibt mehrere Zentren, die die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen dienen: Centrosde des Tages für Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 20 Jahren erhalten haben , Trabajanbajo Menschen haben Arbeitsplätze, dort die Aufsicht mehrere Pädagogen, die für ihr Wohlergehen verantwortlich sind geschützt, dies bezahlte Ademases Arbeit, Centrosdonde gibt es verschiedene Workshops für Quejovenes und Erwachsene besetzen ihre Zeit. YLA Residenz, dass es ein Ort für Erwachsene ist, funktioniert es als ein Internat.

  2. Jeder Erzieher entwickelt mehrere Workshops, die Residenz bietet den Bewohnern mehrere Alternativen, jeder Bewohner, während einer Hauptversammlung, Escogede gemäß ihrer Interessen Workshop oder Aktivität, die Sie Aktionen für Pädagogen, möchten, ist Les die Bewohner präsentiert jede Woche.

  3. Die Entwicklung einer allgemeinen Programmierung wöchentlich, in großen Medidala Organisation der Aktivitäten der Stiftung erleichtert. Workshops Yacomodar sind notwendige ständige Lasreuniones der Equipointerdisciplinar Paraexponerposibles Räume nach außerschulischen Aktivitäten.

Während unserer Arbeit auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen in Disability Status antwortet, besuchen Sie das Zentrum Tag für Kinder und Jugendliche, die mir erlaubt, diese wichtige Elemente zu etablieren.

Wenn sozialer Eingliederung eines der letzten Ziele unserer Arbeit ist ist es notwendig:

  • Versuchen, dauerhafte Maßnahmen, die Extracurriculres außerhalb der Einrichtungen der Stiftung durchgeführt werden, um sichtbar zu machen, es Bevölkerung hilft es den Raum zu gewinnen, der die ihnen innerhalb der Gesellschaft entspricht.

  • In unserem Beruf Arbeit Kommunikationsstrategien zu artikulieren; bei Kindern und Jugendlichen, die Hablany ein Retrasoleve hat, ist Achievethe Implementierung von PÉCS (Kommunikationssystem für Bild-Austausch, ein alternatives System der Kommunikation für Menschen, die keine mündliche Sprache verwenden. Besteht im Wesentlichen aus den Austausch eines Symbols, die wir jetzt Communicator Gerät zwischen dem Benutzer und Therapeuten nennen.).

  • Um die P.E.C.S.dentro-Methode zu verknüpfen unsere Stiftung erfordert, zwar einige Training Materialien Ydeterminados lernen Umsetzung von Bildern und Fotos in einer, dass Aktivität Entwicklung unerlässlich und guter Anfang ist so kann im Laufe der Zeit diese Alternativen Kommunikationsmethode innerhalb der Stiftung global einbinden.

  • Necesarioabrir Espaciospara Kinder und Jugendliche unserer Stiftung zu teilen mit Menschen des gleichen Alters ohne Einschränkungen, dies trägt zur Sensibilisierung der Kinder und Jugendlichen dieser Realität ins Auge und Szenarien der sozialen Eingliederung zu verlängern.

  • Es ist wichtig, den Tag der Ausbildung Parapadres Ycuidadores, Fomentarpracticas inte erhöhen

Ales Quebenefician Individualesde verarbeitet jeden Patienten und fördern die Beseitigung jeder Form von Gewalt, die Förderung des Dialogs als nur Estanciapararesolver Losconflictos.

  • Zum Thema selbst-Estimulacionno aufhört, ein heikles Thema, aber sein jeder hat das Recht auf Adesarrollo der Sexualität, eine ist Auto Stimulation im Rahmen der Stiftung sollte gerügt werden, nicht tolerieren diese Situationen, ist es notwendig, mit zu sprechen die Kindes oder Jugendlichen Respekt für sich selbst und für andere, hauen sie beachten Sie, dass nur Situationen Teil Ihrer Privatsphäre machen können.

  • Kommunikation zwischen Pädagogen ist unerlässlich, notwendige "Plakate informativ" in Installationen, gibt sollte alle Informationen und/oder jede Neuheit sozialisieren.

  • Auf der anderen Seite ist es wichtig, Eltern, zu beteiligen, so gibt es eine Kontinuität in den Prozess, Familien, die diese Realität ins Auge, sind oft unbekümmert um die Erziehung ihrer Kinder mit Behinderungen.

    Die Sitzungen des ständigen, Kontakte zu knüpfen die Prozesse sind notwendig für und zeigen ihnen die Päpste, wie in den Prozess der Bildung der Grundversorgung und Unterstützung von zu Hause um einen Zweck zu erreichen ist mit jedem Kind durchgeführt.

    Auf der anderen Seite möchte ich die Bedeutung von erzeugen starke Bindungen zwischen den Eltern. Es ist sehr wichtig, dass die Stiftung beginnt sich zu öffnen Räume für Sozialisation zwischen Eltern und Erziehern, zur Erleichterung der Vernetzung von Erfahrung, Geselligkeit Vorteile und vor allem fühlen Sie sich die Väter, die nicht einzelnen Teilen dieser Realität sind.

    Abschließend möchte ich die Bedeutung der Planung und Systematisierung der Erfahrung in der Arbeit betonen, diese Übung bewerten jede Erfahrung und Pläne zur Verbesserung der Ergebnisse ab.

    Aktivitäten...

    Zeit: ist eine wöchentliche Aktivität, eine Begegnung zwischen Pädagogen und den Bewohnern wo alle manifestieren sich als die Beziehungen innerhalb der Residenz, ihre Meinungsverschiedenheiten, ihre Probleme im Allgemeinen sprechen über die Situationen, die jeder, der lebt im Inneren der Residenz.

    ... Es gibt Feedback, Bewohner teilnehmen und Entscheidungen zu treffen.

    Stock-Führer ein Treffen mit den Bewohnern dort demonstrieren und offen begegnen Ansichten über das Verhältnis und die Situationen, die auf jeder Etage stattgefunden haben. Es ist Dialog zwischen Bewohner und eine sehr enge Beziehung mit den Erziehern (s)...

    Tanz: ist eine Tätigkeit innerhalb der wöchentlichen planin, die Übung dauert etwa eineinhalb Stunden verwendet süße Musik mit Momenten der Begeisterung. Die Routine beginnt mit sanften Bewegungen des Rumpfes, der Extremitäten, mit stärkeren Bewegungen. Es ist eine schöne Entspannung Raummusik exotisch mit schönen Melodien.

    ... In der Residenz-Idalium aktiv einige im Laufe des Tages; andere sind müde; anderen Beteiligten ziemlich; weil seine Kondition mehr; Ihnen nicht tun einige ihr Bestes, Anweisungen zu befolgen;  innerhalb der Bewohner dort Wer leitet die Aktivität, andere sind nicht gleichgültig und sie sind begrenzt, um andere zu beobachten...

    KARAOQUE: Es ist eine weitere wöchentliche Aktivität, ein Raum wo Bewohner zeigen ihre künstlerischen Fähigkeiten, freiwillig das Mikrofon zu nehmen und haben ihre Lieblingsmusik singen persönlich ich fand eine wunderbare Begegnung, sehen, wie sie die Musik, während u fühlen Na Person entsprechende Mikrofon, andere in Anlehnung an den Text und andere, sind die meisten engagierten zu tanzen, ist so viel Emotion erzeugt einige Tanz wie in den Zeiten ihrer jungen Menschen auf dem Boden herum.

    Entspannung im Schwimmbad: Diese Tätigkeit dauert etwa 30 Minuten mit jedem Bewohner, fand in einem Pool richtig angepasst, mit der Begleitung eines Profis, der Physiotherapeut soll in jeder resident Bewusstsein und selbst Anerkennung Ihres Körpers zu erzeugen.

    Am Ende war ein wunderbares Erlebnis, das mir erlaubt, erweitern Sie die Vision, um den Service zu verbessern, den wir mit Liebe und Hingabe Stiftung Funes versehen worden.

    JENNY JOHANNA ORTIZ PACHON.

    SOZIALARBEITER, STIFTUNG FUNES

    NOVEMBER 2010.

    Langue d'origine : Espagnol
    Ajouter un commentaire

    Vous pouvez ajouter un commentaire en complétant le formulaire ci-dessous. Le format doit être plain text. Les url et les courriels sont transformés en liens cliquables. Les commentaires sont modérés.

    Question: 5 + 5 = ?
    Votre réponse: