Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Startseite Organisations Jyamubandimwana


Jyamubandimwana

  • Nombre d'utilisateurs : 1

  • Name des Verantwortlichen: Xaverine Mukamanana
  • Erstellungsdatum 2002
  • Adresse : district Gasabo
    ----- Kigali
    Ruanda Afrika
  • Telefon 788842842
  • Email : jyamubandimwana@nullyahoo.fr
Non-Profit, ohne politische oder religiöse Zugehörigkeit, im Jahr 2002 erstellt, um zu überwachen und die sozio-ökonomischen von Menschen mit Behinderungen zu verbessern.

Projekt der Organisation

Der Verein hat ein Aufnahmezentrum im Gasabo Bezirk, Kigali eingerichtet. Es beherbergt 70 Kinder mit einer geistigen Behinderung in Wohneinheiten in drei Gruppen von Schulbildung. Maniacs durchgeführten Aktivitäten der Schule Erwerb aber auch lernen und Rehabilitation. Eine Tischlerei bietet Arbeitsplätze für diejenigen, die volljährig sind.Der Vereinigung, die derzeit seine Räumlichkeiten vermietet hat ein Projekt in der Mitte auf dem Land zu bauen, die ihm gehören. Es ist Bestandteil der Tubakunde Kollektiv, viele Verbände Aufzug oder die Unterstützung der Familien und ihre Kinder mit einer geistigen Behinderung zusammenführt.

Zeugenaussagen

Aussage des Leiters des Schuhs an der Jyamubandi Zentrum Workshop mir Wana, Kigali, Ruanda
Die Praxis der Schuhmacher erleichtert die Koordination der Bewegungen, aber das wichtigste ist, das Vertrauen in sie zu finden und das sie trotz ihrer Behinderung arbeiten können.
Eine Welt für alle Kinder
Zeugnis von Francine Mukahigiro, verantwortlich für inklusive Bildung
Inklusive Bildung wird in mehrere Ortsteile Kigali Realität. Behörden, die Entourage, die Lehrer und Menschen mit Behinderungen beitragen zu diesem gemeinsamen Ziel.
Besuch der Koordinator des Vereins-JYAMUBANDIMWANA an der Gründung der Freunde des Workshops in Frankreich. (Vom 18. Mai bis 5. Juni 2014
Frau Xaverine MUKAMUNANA, Koordinator des Vereins Jyamubandimwana zu einem Arbeitsbesuch nach Frankreich an die Stiftung der Freunde des Workshops. Die Mission der Reise ist, die Erfahrungen mit der Gründung der Freunde zu sehen, die Praxis der Integration von Menschen mit Behinderungen in der Gemeinschaft nach einem vorherigen Besuch von zwei Mitgliedern zu teilen